Im Bieterverfahren - Denkmalgeschützes Mehrfamilienhaus mit Ausbaupotential im Herzen von Handschuhsheim

69121 Heidelberg Handschuhsheim, Objektnr.: 2-997

Objektdaten

Objekt

Kaufpreis
900.000 €
Kaufpreis pro qm
1.778,66 € / m²
Provision
4,76 %
Provision inkl. Mwst.

Details

Anzahl Zimmer
11
Wohnfläche
ca. 274,00 m²
Gesamtfläche
ca. 506,00 m²
Grundstücksfläche
234,00 m²
Nebennutzfläche
ca. 232,00 m²
Vermietet
Verfügbar ab
nach Absprache
Garage

Energie & Bausubstanz

Baujahr
1906
Energiepass
Aktueller E-Pass in Bearbeitung

Dokumente

Beschreibung

Dieses charmante Mehrfamilienhaus mit vier Wohneinheiten hat eine Gesamtwohnfläche von ca. 274 m² und eine Grundstücksfläche von 234 m².   Die vermietete 2-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss hat eine Wohnfläche von ca. 52 m². Die ist aufgeteilt in ein Schlafzimmer, ein separates WC, eine Küche, ein Badezimmer sowie ein Wohnzimmer. Die monatliche Kaltmiete beträgt 500 Euro.   Die sanierungsbedürftige 3-Zimmer-Wohnung im 1. Obergeschoss hat eine Wohnfläche von ca. 78 m². Sie ist aufgeteilt in zwei Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, ein separates WC, eine Küche sowie ein Tageslicht-Badezimmer. Die Wohnung wurde bisher mit Ölöfen beheizt, die inzwischen abgebaut wurden. Eine Heizung müsste nachgerüstet werden. Bei geringfügigen Renovierungsmaßnahmen und der Installation kann die Wohnung für eine monatliche Kaltmiete von 658 Euro vermietet werden.     Die 3-Zimmer-Wohnung im 2. Obergeschoss hat eine Wohnfläche von ca. 72 m². Sie ist aufgeteilt in zwei Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, ein Badezimmer und eine Küche. Die Wohnung wird voraussichtlich ab Anfang 2020 bezugsfrei. Die Wohnung kann für eine monatliche Kaltmiete von 607 Euro vermietet werden.   Die vermietete 3-Zimmer-Wohnung im Dachgeschoss hat eine Wohnfläche von ca. 72 m². Sie ist ebenfalls aufgeteilt in zwei Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, ein Badezimmer sowie eine Küche. Die monatliche Kaltmiete beträgt 550 Euro.   Zu allen Wohnungen gehören außerdem jeweils ein Abstellraum im Treppenhaus.   Im Innenhof des Objekts gibt es eine sanierungsbedürftige Garage sowie einen Schuppen. Der Schuppen kann baurechtlich zu einer weiteren Wohneinheit umgebaut werden.

Lage

Der Heidelberger Stadtteil Handschuhsheim zählt zu den beliebtesten Wohnstandorten in Heidelberg. Mit rund 17.100 Einwohner/innen ist Handschuhsheim der bevölkerungsreichste Stadtteil Heidelbergs. Handschuhsheim ist geprägt von gegensätzlichem Charme: dörflicher, kulturell und landschaftlich vielfältiger Wohnstandort einerseits, wachstumsintensive, innovative Life-Science-Institute und Forschungseinrichtungen andererseits. Im neuen Viertel Klausenpfad-Süd, befinden sich neben Studentenwohnheimen unter anderem die Pädagogische Hochschule, das Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht und der Technologiepark Heidelberg, eines der bedeutendsten Zentren der Life-Sciences in Deutschland und Europa. Das Tiergartenbad, im Handschuhsheimer Feld gelegen, lädt mit großzügigen Becken und einem weitläufigen Park zum Baden und Entspannen ein. Wer in Handschuhsheim lebt, genießt die Mischung aus urbanem und naturnahem Wohnen sowie das vielfältige Stadtteilleben mit zahlreichen Vereinen und Festen. Der Kern des Stadtteils liegt zwischen Tiefburg und Vituskirche, das (innere) Ortsbild ist geprägt von alten Bauernhäusern, verwinkelten Gassen und etlichen Lokalen und Gartenwirtschaften. An den Hängen des Heiligenbergs befinden sich einige Villen aus der Jahrhundertwende. Handschuhsheim liegt im Norden der Stadt Heidelberg. Handschuhsheim grenzt im Norden an die Gemeinde Dossenheim, im Westen an den Neckar, im Osten an den Stadtteil Ziegelhausen und im Süden an den Heidelberger Stadtteil Neuenheim, Stadtteilgrenze ist hier die Straßenmitte der Blumenthalstraße. Handschuhsheim verfügt unter anderem über zwei Grundschulen (Tiefburgschule und Heiligenbergschule), eine evangelische und eine katholische Pfarrgemeinde und zwei Krankenhäuser (Salem und St. Elisabeth). Der Friedhof Handschuhsheim ist der zweitgrößte Friedhof Heidelbergs. Zu Handschuhsheim zählt auch der nördliche Teil des Neuenheimer Feldes mit dem Neubau der Pädagogischen Hochschule, dem Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, dem Technologiepark und dem Heizkraftwerk Heidelberg. Handschuhsheim wird von den Straßenbahnlinien 5, 21, 23 und 24 der RNV durchfahren, zentraler Umsteigeknoten ist der ehemalige OEG-Bahnhof am Hans-Thoma-Platz. Von dort erschließt die Buslinie 38 den alten Dorfkern und das Mühltal, zeitweise verkehrt sie bis auf den Heiligenberg.

Anbieter / Ansprechpartner

Name:
- -
Telefon:
06221/909-921
E-Mail:
info@kurpfalzimmo.de

Kurpfalz Immobilien GmbH

Bismarckstraße 34b
69198 Schriesheim
Telefon:
06221-909921
Fax:
06221-909929
E-Mail:
Kurpfalz Immobilien GmbH
Objekt-Nummer: 2-997
Flächen- und Maßangaben sind ca. Werte.